Themenabend „Bildidee – Bildaussage“

Auch online klappt es gut mit den Treffen der AKF-Fotoklub-Mitglieder. Regelmäßig werden Bilder gezeigt, besprochen, diskutiert.

Oft geht es dabei um die Bildgestaltung, z. B. um den richtigen Ausschnitt, eine stimmige Belichtung, Regeln wie den „Goldenen Schnitt“ u. a. In diesem äußerst wichtigen Bereich bewegt sich der Klub schon auf einem recht hohen Niveau.

Deshalb stand diesmal das Thema „Bildidee – Bildaussage – Bildinterpretation“ im Fokus. In der Fotoliteratur findet sich dazu nicht allzu viel. Es ist ein schwieriges Thema, sehr subjektiv, nicht leicht zu fassen. Doch bei der lebhaften Diskussion am 7. April konnten etliche Gedanken ausführlich beleuchtet werden, wie z. B. „Lohnt sich das Motiv?“, „Zeigt das Bild Wesentliches, Überraschendes, nicht zu Vordergründiges?“. Ebenso der Aspekt „Emotionen“, der sich in Überlegungen wie „Zieht mich das Bild in seinen Bann?“, „Bereichert mich die Ästhetik?“ zeigte. Das Thema „Kreativität“ wurde mit Fragen wie „Ist die Realität kreativ beeinflusst?“, „Sind die Motive neu interpretiert?“ u. a. diskutiert.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Frage: Wie kann ich Kritik angemessen formulieren? Positive Kritik zu äußern fällt allen leicht. Doch negative? Das ist schwieriger, will man doch dem Bildautor nicht zu sehr auf die Füße treten. Daher wurde überlegt, wie man eindeutig und trotzdem freundlich das ansprechen kann, was man empfindet. Die im Vorfeld vorgelegten Kritieren dienten als Anhaltspunkte, um Ideen für die Bildkritik – eben auch für negative – zu liefern.

Im zweiten Teil des Abends wurden Bilder von unbekannten Fotografen gezeigt und entsprechend der vorausgegangenen Diskussion beurteilt. Auch hier lohnte es sich, die große Bandbreite von Meinungen zu hören und offen zu sein für die Gedanken anderer. Dabei gelang es immer wieder, den Fokus von der leichter zugänglichen Bildgestaltung auf das Tagesthema „Bildidee – Bildaussage“ zu lenken.

Um wieder zum Anfang zurückzukommen:
Eine gute Bildidee entfaltet jedoch ihre größte Wirkung, wenn die Bildgestaltung das Motiv unterstreicht. Beides vereint ist auf jeden Fall der beste Weg „zum besseren Bild“ – unserem gemeinsamen Ziel.

Margot König, 10. April 2021